Datenaustausch der LPS Berlin

Aktuell versendet die LPS Berlin verschlüsselte Textdateien an ihre Kunden, welche die Dosimeter mit der vorgesehene Personenzuordnung der aktuellen Lieferung oder die Ergebnisdaten der Dosimeterauswertung enthalten.

Mit der Einführung der SSR-Nummer durch das Bundesamt für Strahlenschutz wurde von der Messstelle eine neue Format-Spezifikation mit zusätzlichen Feldern eingeführt – in ProRadia ist sowohl dieses neue Format als auch das vorherige Format umgesetzt, wodurch auch eine Verarbeitung von „alten“ Dateien z.B. zur Altdatenübernahme möglich ist.

Im aktuellen Prozess werden diese Dateien durch einen vom Kunden erstellten PGP-Schlüssel verschlüsselt – dieser Schlüssel kann in ProRadia hinterlegt und damit eine ankommende Datei direkt durch ProRadia entschlüsselt werden.

Zudem kann der Zuordnungsbogen mit allen relevanten Daten für die Rücksendung der Dosimeter an die Messstelle direkt aus ProRadia heraus erzeugt werden.

Weitere Links

Landesanstalt für Personendosimetrie und Strahlenschutzausbildung Berlin